Suchen

Registrieren

Vielen Dank für Deine Anmeldung! Du bekommst nun eine Email mit einem Aktivierungslink.

username already taken
Du hast bereits einen Account? .

Login

Passwort vergessen?
Du hast noch keinen Account? Registrieren um den UI-Designer und das Forum zu benutzen oder eigene Projekte anzulegen.

Auf geht's!

Die NetIO App funktioniert mit beliebiger Hardware die im Netzwerk verfügbar ist. Es gibt kein proprietäres Protokoll und alle Befehle oder URLs können beliebig konfiguriert werden, sodass dein Projekt alles versteht. Außerdem kann man Daten auslesen und NetIO ist in der Lage mit regulären Ausdrücken Antworten zu verarbeiten. 

Um zu starten, schaue dir die folgenden Beispiele genau an. Du kannst sie gerne als Startpunkt nutzen.

 

 

tut_raspberry.png

Rasbperry PI

Der Raspberry PI ist ein Mini-Computer auf dem ohne Probleme ein Linux System installiert werden kann. Ausgestattet mit einem Netzwerkanschluss oder mit Hilfe eines WLAN USB Adapters, wird das Board einfach an das lokale Netzwerk angeschlossen. Hochsprachen wie Python oder Java können hier benutzt werden um einen TCP Socket Server oder Webserver zu programmieren. Natürlich können auch bestehende Implementierungen benutzt werden. Wir stellen hier einen Python basierten Socket Server vor, der eine an den GPIOs angeschlossene LED mit der NetIO App steuerbar macht.

Arduino

Arduino

Das Arduino-Board eignet sich hervoragend für kleinere Bastelprojekte. Mit Hilfe eines Ethernet- oder WiFi-Shields kann man Arduinos leicht in das lokale Netzwerk einbinden. Sobald es dort verfügbar ist, kann die NetIO App zur Steuerung genutzt werden. Dazu muss entweder ein TCP Socket Server oder ein kleiner Webserver auf dem Board laufen. Wir stellen hier einige Möglichkeiten zur Umsetzung vor.

tut_generic.jpg

Generic Server

Die NetIO App arbeitet unabhängig von der Hardware und kann mit jeder Art von TCP/UDP/HTTP/HTTPS Server kommunizieren. Damit besteht die Möglichkeit jede Art von PCs oder andere Mini-Computer zu steuern. Ob Media-Player Fernsteuerung oder einfach nur das Starten von Programmen über ein Smartphone. Hier werden zwei Server vorgestellt (Python und Java), die als Startpunkt für die eigene Implementierung genutzt werden können.

Siemens Logo

Einige neue Siemens LOGO Geräte (z.B. das 0BA7) sind mit einem Ethernet-Anschluss ausgestattet und können damit am lokalen Netzwerk angeschlossen werden. Leider wird zur Kommunikation das Protokoll "ISO over TCP" benutzt, welches von NetIO nicht unterstützt wird. Es gibt allergins ein Projekt auf www.frickelzeug.de, welches die libnodave library auf einem Raspberry PI benutzt um die LOGO mit NetIO zu steuern. Andere Nutzer nutzen ein AVR- oder Arduino-Board welche mittels Relais-Schaltungen die Einigänge an der LOGO steuern / triggern.

Gnublin

Gnublin funktioniert sehr gut mit NetIO. Mehr Informationen zur Implementierung gibt aus auf der  NetIO mit Gnublin Wiki-Seite und der Gnublin Projekt Seite auf dieser Webseite.

FS20

Ein Nutzer steuert seine FS20 Geräte mit NetIO. Über das "2/4 Kanal-Universal-Sendemodul" von ELV, welches an einem AVR-NetIO-Board angeschlossen ist, ermöglicht er die Steuerung von FS20 Geräten über das lokale Netzwerk. Die Grafik zeigt symbolisch die Verbindung der Ports zum Modul.

fs20.jpg